Cockos Incorporated Forums

Cockos Incorporated Forums (https://forum.cockos.com/index.php)
-   Deutschsprachiges REAPER Userforum (https://forum.cockos.com/forumdisplay.php?f=40)
-   -   Keine Projekte im Ordner Projektvorlagen (https://forum.cockos.com/showthread.php?t=194694)

Maxell 08-05-2017 12:59 AM

Keine Projekte im Ordner Projektvorlagen
 
Servus zusammen,
ich bin auf Win 10 64 Bit ( vorher 32 bit) umgestiegen und jetzt auf ein Problem gestosen. Ich habe meine installierten Plugins in "mit Projekt als Vorlage speichern" abgelegt aber da tauchen sie aufeinmal nicht mehr auf. Gehe ich über den Explorer in den Ordner sind alle da wie z.B. Zebra2.rpp aber in Reaper tauchen sie nicht auf.
Hat da jemand eine Lösung?

Danke schon mal im Vorraus
Grus
Piet

bobobo 08-05-2017 01:46 AM

ämm, welches ist den der VorlagenOrdnerden Du da siehst?
Was passiert wenn Du in Reaper eine Vorlage neu abspeicherst.
Taucht die dann in diesem Ordner auf?

Gruss aus Bayern übrigens

solger 08-05-2017 01:47 AM

Quote:

ich bin auf Win 10 64 Bit ( vorher 32 bit) umgestiegen und jetzt auf ein Problem gestosen.Ich habe meine installierten Plugins in "mit Projekt als Vorlage speichern" abgelegt aber da tauchen sie aufeinmal nicht mehr auf.
Wenn du die Auflistung der gespeicherten Templates unter File > Project Templates bzw. Datei > Projektvorlagen (Templates) meinst:

Sind die Dateien im richtigen Benutzerordner der aktuellen Reaper Installation?

1) Options > 'Show REAPER resource path ...' bzw. 'REAPER Benutzerordner ... anzeigen'
2) "ProjectTemplates" Ordner

Maxell 08-05-2017 09:32 AM

Quote:

Originally Posted by bobobo (Post 1872575)
ämm, welches ist den der VorlagenOrdnerden Du da siehst?
Was passiert wenn Du in Reaper eine Vorlage neu abspeicherst.
Taucht die dann in diesem Ordner auf?

Gruss aus Bayern übrigens

Unter 64 Bit tauchen die Plugs nicht auf. Hab jetzt wieder die 32 Bit und alles funktioniert.

Gruss zurück :-)

Maxell 08-05-2017 09:35 AM

Quote:

Originally Posted by solger (Post 1872576)
Wenn du die Auflistung der gespeicherten Templates unter File > Project Templates bzw. Datei > Projektvorlagen (Templates) meinst:

Sind die Dateien im richtigen Benutzerordner der aktuellen Reaper Installation?

1) Options > 'Show REAPER resource path ...' bzw. 'REAPER Benutzerordner ... anzeigen'
2) "ProjectTemplates" Ordner

Ich gehe jetzt mal davon aus das es der korrekte Ordner ist. Mit 32 Bit klappt es ja auch. Ich bleibe bei 32 Bit da ich zuviele Kompromisse eingehen muss was ältere Software angeht.

solger 08-06-2017 02:21 AM

Quote:

Originally Posted by Maxell (Post 1872683)
Unter 64 Bit tauchen die Plugs nicht auf. Hab jetzt wieder die 32 Bit und alles funktioniert.

OK, meinst du damit, dass wenn du die ursprünglichen Projektvorlagen (mit 32-bit Plugins) nun in Reaper 64-bit öffnest, die verwendeten 32-bit Plugins nicht mehr geladen werden?
Hast Du in diesem Fall in den Einstellungen unter Plugins > VST beim Plugin-Pfad auch den Installations-Ordner der 32-bit Plugins hinzugefügt (damit Reaper 64-bit diese findet)?

Generell sollten 32-bit Plugins in Reaper 64-bit mittels Plugin-Bridge laufen. Es kann natürlich vorkommen, dass einige ältere 32-bit Plugins trotzdem Probleme mit der Plugin-Bridge haben und nur unter Reaper 32-bit laufen ...


---------------------
Als Nebenbemerkung (falls noch nicht bekannt):

Wenn man portable Reaper Installationen macht (in diesem Fall sind alle Applikations + Resourcen-Dateien in einem einzelnen Ordner gespeichert), kann man auch mehrere Reaper Installationen nebeneinander haben (wie z.B. 32 und 64-bit. Oder sogar von der gleichen Version, usw.): http://lacinato.com/cm/blog/25-reaperportable

Ist auch generell praktisch, wenn man irgendwelche Konfigurationen, neue Update-Features, usw. ausprobieren möchte, ohne andere Installationen durcheinander zu bringen ...

Maxell 08-06-2017 08:33 AM

Quote:

Originally Posted by solger (Post 1872856)
OK, meinst du damit, dass wenn du die ursprünglichen Projektvorlagen (mit 32-bit Plugins) nun in Reaper 64-bit öffnest, die verwendeten 32-bit Plugins nicht mehr geladen werden?
Hast Du in diesem Fall in den Einstellungen unter Plugins > VST beim Plugin-Pfad auch den Installations-Ordner der 32-bit Plugins hinzugefügt (damit Reaper 64-bit diese findet)?

Generell sollten 32-bit Plugins in Reaper 64-bit mittels Plugin-Bridge laufen. Es kann natürlich vorkommen, dass einige ältere 32-bit Plugins trotzdem Probleme mit der Plugin-Bridge haben und nur unter Reaper 32-bit laufen ...


---------------------
Als Nebenbemerkung (falls noch nicht bekannt):

Wenn man portable Reaper Installationen macht (in diesem Fall sind alle Applikations + Resourcen-Dateien in einem einzelnen Ordner gespeichert), kann man auch mehrere Reaper Installationen nebeneinander haben (wie z.B. 32 und 64-bit. Oder sogar von der gleichen Version, usw.): http://lacinato.com/cm/blog/25-reaperportable

Ist auch generell praktisch, wenn man irgendwelche Konfigurationen, neue Update-Features, usw. ausprobieren möchte, ohne andere Installationen durcheinander zu bringen ...

Stimmt. Das habe ich jetzt leider zu spät erkannt. Nun ist alles wieder auf 32 Bit. ich denke ich werde es irgendwann später noch mal probieren. Zwar muss ich dann alles neu aufsetzen aber Plugins wie Omnisphere2 profitieren ja schon von 64 Bit.
Ok. Nur zur Info für Dich/Euch was genau ich gemacht hab und was dann als 64 Bit nicht funktioniert. Track, Virtuelles Instrument auf neuen Track, Datei, Projektvorlagen, Projekt als Vorlage speichern. Hier erscheint mit 64Bit nichts, mit 32 Bit die gespeicherten Plugins. Wenn ich hier eine Pfadangabe eingeben muss ( was ich mit 32 Bit nicht gemacht habe oder machen mußte) dann muss ich das halt irgendwann mal mach wenn es mit 64 bit wieder losgeht. Jetzt hab ich aber erst mal keinen Bock mehr auf Neuinstallation.

bobobo 08-06-2017 10:29 AM

Reaper 64bit ist bezüglich 32bit Vst-plugins nicht unumgänglich.
Will sagen, 32bit unter Reaper64bit ist Dank der eingebauten
VST-Bridge keen Problem.
Damit Reaper die 32bit plugins findet muss man den/die entsprechenden Pfade mit angeben.

Ich für meinen Teil hab mir angewöhnt die VST-Plugins (so möglich) in eigene Verzeichnisse für 32bit und 64bit getrennt zu legen, was es dann
vereinfacht.


Reaper lässt sich auch portabel installieren. Da fehlen dann zwar ein
paar Kleinigkeiten (reewire und so), aber zum Testen für die Einbindung
der 32bit-Plugin Einstellungen mehr als genug brauchbar.

Maxell 08-09-2017 07:31 AM

1 Attachment(s)
Quote:

Originally Posted by bobobo (Post 1872942)
Reaper 64bit ist bezüglich 32bit Vst-plugins nicht unumgänglich.
Will sagen, 32bit unter Reaper64bit ist Dank der eingebauten
VST-Bridge keen Problem.
Damit Reaper die 32bit plugins findet muss man den/die entsprechenden Pfade mit angeben.

Ich für meinen Teil hab mir angewöhnt die VST-Plugins (so möglich) in eigene Verzeichnisse für 32bit und 64bit getrennt zu legen, was es dann
vereinfacht.


Reaper lässt sich auch portabel installieren. Da fehlen dann zwar ein
paar Kleinigkeiten (reewire und so), aber zum Testen für die Einbindung
der 32bit-Plugin Einstellungen mehr als genug brauchbar.


Ich hab mal nen Screenshot gemacht. Das hier ist die Version in 32 Bit. Mit 64 ist hier nichts zu sehen. Ich hoffe Du kannst etwas erkennen. Ich bekomme keine bessere Auflösung hin
https://forum.cockos.com/attachment....1&d=1502289013

solger 08-09-2017 08:34 AM

Quote:

Originally Posted by Maxell (Post 1873946)
Ich hab mal nen Screenshot gemacht. Das hier ist die Version in 32 Bit. Mit 64 ist hier nichts zu sehen.

Nur um das klarzustellen: Du siehst unter Reaper 64-bit schon diese Liste nicht?

In diesem Fall, wie bereits in meinem Post #3 geschrieben: Hast du diese .RPP Template-Dateien von dem Reaper 32-bit Ordner in den Reaper 64-bit Ordner kopiert?
Also von 'Reaper 32-bit Benutzerordner/ProjectTemplates' nach 'Reaper 64-bit Benutzerordner/ProjectTemplates'.

Zum ProjectTemplates Ordner der jeweiligen Reaper Version kommst du so:
1) Reaper (32 oder 64-bit) öffnen
2) Optionen > 'REAPER Benutzerordner ... anzeigen'
3) Dort den "ProjectTemplates" Ordner öffnen


-----------------
Als Nebenbemerkung, damit diese beiden Dinge nicht durcheinander gebracht werden:

Die Anzeige der gespeicherten Projektvorlagen/Templates im Menü (wie in deinem Screenshot zu sehen) und das bereits erwähnte Hinzufügen des 32-bit Plugin Installationsortes zum VST-Plugin-Pfad in den Einstellungen sind voneinander unabhängig.

bobobo 08-09-2017 09:22 AM

Einen Screenshot kann man vor dem Wohin-Auch-immer-Hochladen beschneiden.

Windows10 kennt WindowsInk (nur so als Beispiel)

---
ab dem Anniversary-Update 2016 für Windows 10.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, öffnet sich das Kontextmenü.
Wählen Sie hier die Option "Windows Ink Workspace anzeigen".
Unten rechts erscheint nun ein Stift-Symbol in der Taskleiste. Klicken Sie das Symbol mit der Maus an.
Auf der rechten Seite öffnet sich nun das Menü zu Windows Ink. Hier finden Sie alle verfügbaren Optionen.

----
Damit kann man Screenshots machen und auch gleich bearbeiten.:)

Maxell 08-10-2017 08:33 AM

Quote:

Originally Posted by solger (Post 1873965)
Nur um das klarzustellen: Du siehst unter Reaper 64-bit schon diese Liste nicht?

In diesem Fall, wie bereits in meinem Post #3 geschrieben: Hast du diese .RPP Template-Dateien von dem Reaper 32-bit Ordner in den Reaper 64-bit Ordner kopiert?
Also von 'Reaper 32-bit Benutzerordner/ProjectTemplates' nach 'Reaper 64-bit Benutzerordner/ProjectTemplates'.

Zum ProjectTemplates Ordner der jeweiligen Reaper Version kommst du so:
1) Reaper (32 oder 64-bit) öffnen
2) Optionen > 'REAPER Benutzerordner ... anzeigen'
3) Dort den "ProjectTemplates" Ordner öffnen


-----------------
Als Nebenbemerkung, damit diese beiden Dinge nicht durcheinander gebracht werden:

Die Anzeige der gespeicherten Projektvorlagen/Templates im Menü (wie in deinem Screenshot zu sehen) und das bereits erwähnte Hinzufügen des 32-bit Plugin Installationsortes zum VST-Plugin-Pfad in den Einstellungen sind voneinander unabhängig.

Hi, ich sehe diese Liste unter 64 Bit nicht.
ich habe die auch nicht in den 64 Bit-Ordner kopiert. Wenn es das sein sollte werde ich das tun beim Neuaufspielen des OS in 64 Bit.

Besten Dank für Deine/Euere Unterstützung

Maxell 08-10-2017 08:34 AM

Quote:

Originally Posted by bobobo (Post 1873989)
Einen Screenshot kann man vor dem Wohin-Auch-immer-Hochladen beschneiden.

Windows10 kennt WindowsInk (nur so als Beispiel)

---
ab dem Anniversary-Update 2016 für Windows 10.
Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Taskleiste, öffnet sich das Kontextmenü.
Wählen Sie hier die Option "Windows Ink Workspace anzeigen".
Unten rechts erscheint nun ein Stift-Symbol in der Taskleiste. Klicken Sie das Symbol mit der Maus an.
Auf der rechten Seite öffnet sich nun das Menü zu Windows Ink. Hier finden Sie alle verfügbaren Optionen.

----
Damit kann man Screenshots machen und auch gleich bearbeiten.:)


Besten Dank für den Tip :-)

solger 08-10-2017 11:22 AM

Noch als Ergänzung: neben manuellem Kopieren der Dateien (siehe Post #10) kann man diese auch mittels Exportieren/Importieren zwischen zwei Reaper Installationen transferieren.
Als Beispiel für die Vorlagen:

1) Reaper 32-bit: 'Einstellungen > Allgemein > Konfiguration exportieren'
2) Links nur die Kategorie [Projekt- und Track-Vorlagen] anhaken und Speichern

3) Reaper 64-bit: 'Einstellungen > Allgemein > Konfiguration importieren'
4) Die zuvor gespeicherte .ReaperConfigZip Datei auswählen


Wenn man mehrere oder alle Konfigurations-Kategorien exportieren möchte, diese bei Schritt 2) einfach entsprechend anhaken.
Das gleiche gilt fürs Importieren bei Schritt 4) ...

SanguineaProject 08-11-2017 10:21 PM

Kleiner Senf von jemandem, bei dem die Umstiege 32/64 Bit und Cubase/Reaper ziemlich zusammengefallen sind, und der einige Magengeschwüre dabei bekommen hat:

ich habe Reaper 2 x installiert, 32 und 64 bit. Den Ärger mit den Projektvorlagen habe ich zum Glück nicht gehabt, weil ich damit nicht arbeite.

Bei mir war der Hintergedanke für die doppelte Install einfach, dass einige Plugins trotz Bridging nicht richtig wollten, Bedienelemente mit komischen grafischen Effekten dargestellt wurden, und dergleichen Scherze mehr.
Eigentlich ist es ganz einfach: die Projekte bekamen im Namen entweder _32 oder _64 angehängt, und ich wusste immer, wo ich war.

Nach einiger Zeit wurde mir das aber zu blöd, immer darauf zu achten und Softwareupdates meiner Synths doppelt fahren zu müssen, doppelte VST-Verzeichnisse zu pflegen etc. Ich habe mich ein Wochenende hingesetzt und meine dlls durchgesehen. Letztlich waren es zwei oder drei ältere Teile, die ich nicht wirklich dringend benötige.
Heute halte ich die beiden Reaper-Installs zwar noch nach (man weis ja nie...*ggg*), benutze aber nur noch die 64er-Version.

Ich bilde mir ein, dass die 64er stabiler läuft - der Feind ist dabei nicht die DAW, sondern die Plugins. Synthedit hat ja wohl immer noch nicht richtig auf 64 Bit nachgezogen (bin da aber seit gut einem Jahr nicht mehr auf dem Laufenden), und das waren oftmals die Problemplugins unter einer 32-Bit-DAW in einer 64-Bit-Betriebssystemumgebung - die komischerweise gebridged in der 64-Bit-DAW stabiler zu laufen scheinen.
Nach einigen Tests war das für mich der ausschlaggebende Grund, komplett umzustellen.
Wie gesagt, es liegt meiner Ansicht nach nicht an Reaper: wenn ich Speicherfresser-Synths nutze, die nativ z.B. in C++ codiert sind, macht es keinen Unterschied; Reaper läuft in 32 und 64 gleich stabil. Es betrifft vorwiegend ältere Synthedit-Plugins.

Mag sein, dass ich mir das nur einbilde, aber für meinen Teil hat sich die harte Umstellung auf 64 Bit gelohnt.


All times are GMT -7. The time now is 10:25 PM.

Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions Inc.