Old 02-20-2017, 09:45 AM   #1
peterbeng
Human being with feelings
 
Join Date: Jun 2016
Posts: 3
Default Midi mit SF2

Hallo, möchte Midifiles bearbeiten und ab und zu als Playbacks verwenden, natürlich auch anhören. Habe sehr gute Soundfonts einzeln und als GM Bank.Nun brauche ich noch einen Sampleplayer (ich habe CoolSoft VirtualMidiSynth), dann einen Host-Player, oder ist das das gleiche? Ihr seht schon, habe wenig Ahnung, deshalb ja auch mein Hilferuf auf diesem Wege! Meine Midifiles sollen auf die SF2 GM Bank zugreifen. Weitere SF2 möchte ich einzelnen Spuren zuordnen. Welche Schritte muss ich denn genau machen? Hofe, mir kann jemand helfen. Musikalische Grüße Peter
peterbeng is offline   Reply With Quote
Old 02-21-2017, 01:55 PM   #2
icke
Human being with feelings
 
Join Date: Aug 2013
Posts: 14
Default

Tag Peter,

mir scheint Deine Frage ein wenig indifferent, daher frage ich erst einmal gegen: wieviel Erfahrung hast Du denn im Umgang mit einer DAW? Oder wo genau liegt Dein Problem, das in Reaper umzusetzen?
icke is offline   Reply With Quote
Old 02-21-2017, 02:47 PM   #3
hmmueller
Human being with feelings
 
Join Date: Jun 2014
Posts: 26
Default

Ich schreib mal, wie ich's verstehe:

Wenn Du in Reaper aus MIDI Töne machen willst, musst Du ein "VSTi" (Virtual Studio Technology for instruments)-Plugin haben, das Du in Reaper einem Track zuordnest.

Soviel ich auf die Schnelle rausgefunden habe, ist VirtualMidiSynth *kein* VSTi (zumindest ist es nicht dafür gedacht, sondern als "Standalone MIDI Player").

Ich verwende den uralten rgc:audio sfz (heruntergeladen von vst4free.com) - funktioniert für mich gut genug für Soundfonts wie Sonatina Orchestra (sfz-Format) und was sonst noch so (im sfz und SF2-Format) herumfliegt ...

Nach der Installation muss man Reaper in den Preferences unter Plugins->VST (evtl.) den Pfad ergänzen (Add...), wo er das Plugin sucht (das habe ich mit dem VirtualMidiSynth nicht geschafft, woraus ich [auch] schließe, dass der kein VSTi ist); dann kann man bei einem MIDI-Track auf FX klicken und dort das VSTi-Plugin auswählen (wenn man unter "All Plugins" auf "Instruments" klickt, werden die ganzen Effekt-Plugins ausgeblendet); das Plugin muss man nun noch konfigurieren: I.d.R. musst Du zumindest sagen, wo das SF2- oder sfz-File liegt; und dann, welche Bank, evtl. welches Program er nehmen soll - und das vielleicht noch kanalspezifisch (wenn der Track MIDI-Noten aus mehr als einem Kanal hat).

Soviel einmal als "geballtes Kurzkochbuch" - ich hoffe, das trifft ungefähr Dein Problem ...

H.M.
hmmueller is offline   Reply With Quote
Old 02-22-2017, 05:16 AM   #4
Vollgerd
Human being with feelings
 
Vollgerd's Avatar
 
Join Date: Sep 2009
Location: Monnem
Posts: 752
Default

Hallo,
hier ist ein sehr gutes Tutorial mit dem Linuxsampler (hat nichts mit dem Betriebsystem Linux zu tun)

http://forum.cockos.com/showthread.p...tina+Orchestra

Die Instrumente, die da geladen werden sollen, müssen natürlich als VST (*.dll-Datei) vorliegen.

Mit dem Zampler (Synapse Audio) und dem TX16Wx (CWITEC) sollte es auch funktionieren.

Gruß
Gerd
Vollgerd is offline   Reply With Quote
Old 07-16-2017, 01:23 AM   #5
peterbeng
Human being with feelings
 
Join Date: Jun 2016
Posts: 3
Default sf2 in reaper

Hallo, Ihr "Antworter". Danke für Eure Kommentare. Bin nicht so gut mit DAW. Richtig iost, der VirtualMidiSynth ist kein VSTi, sinder nur ein virtueller Midifileplayer, der bei entsprechender Einstellung bei der Audioschnittstelle auf sf2-GMbank zugreift. Darum geht es also in meiner Frage nicht! Inzwischen kann ich vielleicht meine Frage präziser stellen > Habe Soundfonts im sf2-Format > mit Teaper kann ich meine Midifiles laden und bearbeiten (habe ich schon gemacht und funktioniert) > nun will ich den einzelnen Spuren des Midifiles einzelne Soundfonts zuordnen > Reaper bietet mir dafür das Plugin > VSTi:sfz (x86)(rgc:audio software) <. Das kann ich für jede Spur auswählen und dann ein soundfont einlesen. Soweit gut, ich höre aber nichts. Warum nicht? Was mir nicht klar ist, welchen Ordner muss ich denn für die Soundfonts, verwenden, damit Reaper/SFZ-player darauf zugreifen können.Hallo ickke, vielleicht ist jetzt meine Frage klarer? Danke Euch, musikalische Grüße peterbeng
peterbeng is offline   Reply With Quote
Old 07-16-2017, 02:48 AM   #6
bobobo
Human being with feelings
 
bobobo's Avatar
 
Join Date: Oct 2014
Posts: 383
Default

vergiss VirtualMidiSynth

Du hast den VSTi: sfz (x86) (rgc:audio software), der reicht für den
Einsatz mit Reaper. Du brauchst nur einen anständigen GM-SF2-Font, ich
hab hier u.a. musyng (die dicke Version) .. hier steht wie du das
bekommst : http://www.synthfont.com/soundfonts.html

anbei ein ReaperProjekt mit einem Midifile eines bekannten Stücks mit
interessanter HiHat-Arbeit. http://www.bobobo.de/reaper/PWOTM.zip
das rgc-plugion ist da auch mit drin. nur den soundfont musst du noch
holen und im plugin einstellen.

(beim Laden vorhandender Midifiles muss ich meistens für den DrumTrack
(oftmals Channel 10) die Bank nachjustieren (aus 128) damit die Trommeln auch trommeln.
http://www.bobobo.de/reaper/PWOTM.zip

Wenn Du nicht auf ein GM-Soundfont zurückgreifen möchtest, sondern auf Soundfonts
einzelner Instrumente, dann nimmst du die einzelnen Tracks aus der Folderstruktur
und legst in die einzelnen Tracks das Plugin.

sfz nutz ich nur für den Einsatz von GM-Soundfiles.

Zum Laden einzelner Instrumente benutz ich dann lieber sforzando von plogue (kostet
auch null) hat ein paar Möglichkeiten mehr (und ein paar weniger) und ist insgesamt
moderner (64 bit und so), kann auch mit sf2 (das wird dann entpackt) ganz gut.
Es gibt haufenweise Instrumente dafür (sfz) und ein paar davon taugen sogar was
z.B. diese virtual playing orchestra 2 (http://virtualplaying.com/virtual-playing-orchestra/)

Nachteil, Du musst für jedes Intrument eine eigene Plugin Instanz laden, sforzando kann nur Stereo ausgeben. Stören tut das aber eigentlich nicht.

andere im Forum hier stehen auf TX16W , auch ein Font-Player, aber der ist mir in der
Oberfläche zu "komisch", und mir ist reaper auch wegen dem schon einmal paarmal stehen
geblieben (das mag aber auch an meiner Unfähigkeit liegen)

Last edited by bobobo; 07-16-2017 at 03:27 AM.
bobobo is offline   Reply With Quote
Old 07-16-2017, 07:27 AM   #7
peterbeng
Human being with feelings
 
Join Date: Jun 2016
Posts: 3
Default sf2 midifile

Hallo bobobo, danke, ja den VirtualMidiSynth benutze ich nur zmu abspielen von Midifiles mit einer sf2-GMbank. Das funktioniert einwandfrei! Was ich möchte und nicht hinbekomme > sfz rgc > für jede Spur extra ist OK > mit virtuellem Midikeyboard funktioniert es > ich will aber, dass z.B eine Pianospur eines Midifiles ein Piano-Sample sf2 spielt? > hochwertige Soundfonts habe ich einzeln alle Instrumente schon auf meinem PC! Musikalische Grüße Peter
peterbeng is offline   Reply With Quote
Old 07-17-2017, 01:36 AM   #8
juedue
Human being with feelings
 
juedue's Avatar
 
Join Date: Sep 2009
Posts: 146
Default

Moin,
das ist immer noch ein wenig undurchsichtig. Lade doch mal das Reaperprojektfile (*.rpp) hier hoch damit man sehen kann, was Du bis jetzt so eingestellt hast. Dann kann das jemand so einstellen, das es funktioniert und Dir wieder zum Download bereitstellen.
Grundsätzlich scheint es ein Routingproblem in Verbindung mit den Midichannels der Noten zu sein.

Du solltest als Anfänger:
1. Ein neues Reaper Projekt starten
3. Das Midifile in Reaper mit dem MediaExplorer (Menue>View>Media Explorer) importieren (oder per drag and drop ins arrange-Fenster ziehen)
2. Im dann erscheinenden PopUp Fenster den Punkt "Expand (Anzahl)Midi Tracks to new Reaper Tracks" wählen
3. einen aktuellen SFZ Player (z.B. https://www.plogue.com/products/sforzando/)
in jeden Track einfügen (durch klicken auf "FX" im Track und auswählen des SFZ-Players, z.B. Sforzando.)
4. Bei jedem Track in sforzando das entsprechende SFZ-Instrument laden.

Ein Beispiel im Anhang
Attached Files
File Type: rpp SFZ Test.rpp (17.1 KB, 18 views)
File Type: zip SFZ-Test.zip (439.6 KB, 15 views)
__________________
Erst mit der Ruhe, dann mit ´nem Ruck
http://www.phöönix.de

Last edited by juedue; 07-17-2017 at 01:43 AM.
juedue is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -7. The time now is 09:45 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions Inc.