Old 01-27-2019, 08:34 AM   #1
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default Solo Track Automation?

Bestimmt sehe ich mal wieder den Wald nicht vor lauter Bäumen, aber wie mute ich denn automatisiert alle Spuren außer einer?

Edit 2019-02-17:
Im Rahmen einer Diskussion zu diesem Thema wurde mir dann noch eine gute Möglichkeit nahegebracht:
VCAs!
Dabei wird so eine Spezialgruppe (VCA) gemacht, ein Kanalzug ("Master"), und die zu mutenden Spuren werden als "Slave" gekennzeichnet. Die VCA Spur kann gemutet oder auch gefadet werden, alle "Slaves" machen mit.
Sehr schöbes Video hier von Kenny dazu. Heißt auch "VCA".
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house

Last edited by blommberg; 02-17-2019 at 10:49 AM.
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 01-27-2019, 04:28 PM   #2
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

Mit >Alt+Klick auf Mute-Button werden alle Tracks stummgeschaltet bis auf den, dessen Mute-Button Du gedrückt hast.

Mit >Strg+Klick auf beliebigen Mute-Button werden alle gemuteten Tracks wieder zurückgesetzt.

Für eine Automation empfehle ich Dir Actions-Marker.

Ein Aktion-Marker ist ein normaler Marker, der als Namen die entsprechende Befehls-ID-Nummer mit vorangestelltem Ausrufezeichen (!) verwendet z.B. !123456. Die Befehls-ID-Nummern sind in der Aktions-Liste auf der rechten Seite zu finden.

Beispiele:
!40341 ==> schaltet alle Tracks stumm
!38 ==> nur Track 3 wird de/aktiviert
!40339 ==> alle Tracks werden deaktiviert

Neben den einzelnen Befehls-ID-Nummern kann man deren zugehörige Aktionen auch als benutzerdefinierte Aktionen zu einem Makro bündeln. Damit sind selbst die unglaublichsten Anwendungen möglich und die Automatisierung von Track-Mute/Unmute noch einer der leichtesten Übungen. Einfach mal testen - Du wirst es nie mehr missen wollen

Last edited by Jolu; 01-28-2019 at 06:08 PM.
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2019, 04:12 AM   #3
Terrloff
Human being with feelings
 
Join Date: Jan 2019
Posts: 11
Default

Wenn es sich nur um eine nicht-gemutete Spur handelt, könnte man da nicht evtl auch ne solo-Automation in diese Spur zeichnen?
Terrloff is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2019, 10:07 AM   #4
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

Natürlich geht das auch. Man kann so gut wie alle Funktionen einer Spur automatisieren – das Prinzip ist immer dasselbe.

Zum Beispiel die Befehls-ID-Nummer für das Ein- und Ausschalten der Solo-Funktion von Spur 1 lautet: !23. Diese Nummer einfach an Stelle des Namens in den Marker eingeben. Je nachdem wo der Marker auf der Zeitleiste positioniert ist, wird die Spur im Wechsel d.h. innerhalb einer Loop auf Solo ein- und ausgeschaltet (Toggle-Funktion).
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2019, 01:32 PM   #5
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

Okay, vielen Dank. So ganz hat es sich mir noch nicht entschlossen, wohl auch, weil ich mehr so mit Regions arbeite bisher. Muss ich mir am WE mal anlesen.
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2019, 03:28 PM   #6
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

Quote:
Originally Posted by blommberg View Post
Okay, vielen Dank. So ganz hat es sich mir noch nicht entschlossen, wohl auch, weil ich mehr so mit Regions arbeite bisher.
Gern geschehen!

Das Prinzip bei den Regions ist dasselbe wie bei den Markern.

Alle Aktionen haben eine Befehls-ID-Nummer, auch die Regions. Einfach einen Rechtsklick auf die Region und "Region bearbeiten..." wählen. Dann unter "Name" die ID-Nummer eingeben.

Zum Beispiel bewirkt !41767 auf Region 01 einen Sprung nach Region 07 nachdem Region 01 abgespielt wurde. Für eine andere Arbeitsweise gibt es auch direkte Sprünge ohne den "nahtlosen Suchlauf" (smooth seek).
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 01-29-2019, 05:00 PM   #7
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

Hier einige visuelle Beispiele:

Marker 1 selektiert alle Tracks
Marker 2 deselektiert alle Tracks
Marker 3 muted alle Tracks
Marker 4 unmuted alle Tracks
Marker 5 schaltet Track 5 solo
Marker 6 schaltet solo aus

Region 1 (rot) springt am ihrem Ende (smooth seek) auf Region 7 (grün)
Region 2 und 3 werden dabei übersprungen.



|
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 01-31-2019, 12:23 PM   #8
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

Quote:
Originally Posted by Jolu View Post
Die Befehls-ID-Nummern sind in der Aktions-Liste auf der rechten Seite zu finden.
:-(
Finde ich nicht. Manuals auch schon durchsucht.
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 01-31-2019, 12:54 PM   #9
solger
Human being with feelings
 
solger's Avatar
 
Join Date: Mar 2013
Posts: 3,877
Default

Die Action ID (bzw. Command ID) Spalte in der Aktions-Liste lässt sich mittels Rechts-Klick Menü > 'Action IDs anzeigen' ein/ausblenden.
__________________
ReaLauncher
solger is offline   Reply With Quote
Old 01-31-2019, 02:34 PM   #10
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

So langsam peile ich es (glaube ich). Anfangs hatte ich gedacht, man könne / müsse sich die Nummern irgendwie herleiten. Aber stattdessen ist für jeder denkbare Aktion eine Nummer hinterlegt, die man nachschauen muss, richtig?
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 01-31-2019, 05:59 PM   #11
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

Ja, das ist richtig. Bei mir ist die Nummernliste immer eingeblendet – deshalb ging ich davon aus, dass sie bei Dir auch sichtbar ist.

Mit dem Menü das solger erwähnte, lassen sich auch selektierte Aktions-Texte sowie längere ID-Befehlsketten bzw. Nummern kopieren und bequem in die Marker / Regions einfügen – sehr nützlich und zeitsparend.
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 02-01-2019, 04:03 AM   #12
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

Super, danke nochmal!
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 02-02-2019, 09:04 AM   #13
_Stevie_
Human being with feelings
 
_Stevie_'s Avatar
 
Join Date: Oct 2017
Posts: 3,029
Default

Das ist ziemlich abgefahren. Action Marker waren mir noch nicht geläufig, knaller! Danke dafür
__________________
My Reascripts forum thread | My Reascripts on GitHub | Stephan Römer - film composer
If you wish to donate for my scripts: please consider an organization like: animal shelter, doctors without borders, UNICEF, etc...
_Stevie_ is offline   Reply With Quote
Old 02-03-2019, 10:27 AM   #14
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

Das klappt ja wirklich top!
Allerdings ist bei mir ein deutliches Knacken hörbar, wohl weil mehrere Samples quasi "in der Welle" ab- und angeschaltet werden.
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house
blommberg is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2019, 11:33 AM   #15
Jolu
Human being with feelings
 
Jolu's Avatar
 
Join Date: Feb 2010
Location: Germany
Posts: 544
Default

"...wohl weil mehrere Samples quasi "in der Welle" ab- und angeschaltet werden."

Das könnte sein. Vielleicht kann auch ein geringfügiges Verschieben des Markers für Abhilfe sorgen. Es kommt stark darauf an, wie Dein Material strukturiert ist, d.h. wieviel Spuren beteiligt sind, ob es Pad oder Drum-Signale sind usw. Wenn das Spuren-Audiomaterial in seinen Nulldurchgängen zu unterschiedlich auseinanderliegt, wirst Du wohl oder übel an einer Einzelbearbeitung der Spuren nicht herumkommen. Zum Beispiel durch:

• normale Trackstummschaltung
• Automations-Items
• Fade-In/Out
• oder Mixer-Snapshots

Wobei die Mixer-Snapshot-Methode sich auf alle Spuren auswirkt. Wenn Du willst, kannst Du ja mal folgendes testen:

• stelle alle Trackfader auf Pegel – infdB
• erzeuge davon Snapshot 1
• ziehe alle Trackfader auf Pegel 0.00dB
• erzeuge davon Snapshot 2
• wähle in der Aktion-Liste eine neue Benutzer-Aktion
• ziehe in diese der Reihe nach die Aktionen "SWS: Snapshot 1 aufrufen" und "SWS Snapshot 2 aufrufen" hinein
• Kopiere die Befehls-ID der Benutzer-Aktion in einen Marker (vorangestelles Ausrufezeichen (!) nicht vergessen)
• Positioniere den Marker an die Stelle wo der Knackser auftritt.

Vielleicht kannst Du damit etwas anfangen oder modifizieren.

Last edited by Jolu; 02-04-2019 at 11:40 AM.
Jolu is offline   Reply With Quote
Old 02-04-2019, 12:30 PM   #16
blommberg
Human being with feelings
 
blommberg's Avatar
 
Join Date: Nov 2010
Posts: 444
Default

Jou krieg ich hin. Aber wichtig ist ja vor allem, dass ich wieder viel gelernt habe, also vielen Dank nochmal.

Edit 2019-02-17:
Im Rahmen einer Diskussion zu diesem Thema wurde mir dann noch eine gute Möglichkeit nahegebracht:
VCAs!
Dabei wird so eine Spezialgruppe (VCA) gemacht, ein Kanalzug ("Master"), und die zu mutenden Spuren werden als "Slave" gekennzeichnet. Die VCA Spur kann gemutet oder auch gefadet werden, alle "Slaves" machen mit.
Sehr schönes Video hier von Kenny dazu. Heißt auch "VCA".
__________________
REAPER 5.x / DELL notebook - W10 64 - - ambient house

Last edited by blommberg; 02-17-2019 at 10:50 AM.
blommberg is offline   Reply With Quote
Reply

Thread Tools
Display Modes

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off

Forum Jump


All times are GMT -7. The time now is 10:47 AM.


Powered by vBulletin® Version 3.8.11
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions Inc.